Aus der Saison 2018 – 2019

Veröffentlicht von

Greifenstein-Bergläufe

siehe mehr unter „Greifenstein-Bergläufe“ dieser Homepage

xxx

16.06.2019
47. GutsMuths-Rennsteiglauf
(RL). Beim 47. GutsMuths-Rennsteiglauf gingen über 18000 Teilnehmer über die verschiedenen Strecken bei dem Landschaftslauf über den Kammweg des Thüringer Waldes, der gerne als Europas größter Crosslauf bezeichnet wird an den Start. Gemeinsames Ziel der Hauptveranstaltungen Super-Marathon ( 73,9 Kilometer), Marathon und Halbmarathon war Schmiedefeld. Katrin Lohse von der LG Dill nahm mit 3249 Teilnehmern den Marathon durch den Thüringerwald in Angriff, der um 9 Uhr in Neuhaus am Rennsteinweg gestartet wurde. 769 Meter Anstiege mit dem höchsten Punkt Turmbaude Masserberg ( 841 Meter über Null ) erschwerten ihnen die 42,195 Kilometer-Distanz zusätzlich. Gut hielt sich Katrin Lohse und schaffte mit einer Zeit von 5:00:01 Stunden den 60. Platz in der W40.

35. Int. Schluchseelauf
(RL). Bei optimalen Laufbedingungen gingen bei sonnigen aber kühlen 8 Grad mit Norbert Keiner von der LG Dill weiter ca. 3500 Teilnehmer an den Start zum 35. Schluchseelauf. Der 18,2 Km lange Hauptlauf führt rund um den 950 Meter hoch gelegenen Schluchsee, dem größten See im Schwarzwald. Vom Start verläuft die Strecke Richtung Seebrugg, dort über die 63,5 Meter hohe und 250 Meter lange Staumauer. Bei Kilometer vier erreichen die Läufer/innen mit 920 Meter den  niedrigsten Punkt, von dort geht es gleichmäßig bergauf zur 1000 Meter hoch gelegenen Köhlihütte, die nach 6,5 Km erreicht wird. Von dort führt der Streckenverlauf wieder  bergab, bis zum Unterkrummenhof. Hier ist die Hälfte der Strecke zurück gelegt. Nun geht es am Seeufer entlang nach Aha. Die letzten 6,5 Km verlaufen mit Ausblicken auf den  Ort Schluchsee, direkt am See zum Ziel. Norbert Keiner beendete diesen Lauf in 01:40:01 Stunden und den 100. Platz in der M55.
                                                             Norbert Keiner nach 18,2 Km im Ziel.

15.05.2019
13. Volkersbachlauf in Katzenfurt mit Rekordbeteiligung 40 starten an der Heinrich-Emmelius-Halle in Katzenfurt.

(DG). 16 Kinder ab 5 Jahren liefen die 800m Runde rund um die Emmelius Halle, 25 Schüler ab 7  – 14 Jahre starteten zum 1800m – Crosslauf. Er führte durch den Volkersbach bis zur Autobahnbrücke und dann einen steilen Feldweg mit 25% Steigung hinauf bis zur Turnhalle. Hier konnte der Vorjahressieger Julian Dörrich (13) seine Bestzeit wieder abrufen und war in 5:45 Min im Ziel vor Jona Knorr (13) in 6:01 Min. Ihm folgten als schnellste Läuferin  Kiana Rost(2009) in 7.05 min., im Jahrgang 2008 siegte Lukas Cunz ( 6:04), in 7.03 min lief Simon Knorr zum Sieg (Männlich 2009), 2. Sieger wurde Simon Stock ( 7.06) und 3. Felix Windel ( 7.07 min), alles sehr knapp. Matteo Ringsdorf (2012) wurde Sieger in 7.10 min, Johanna Löhr ( 2010) gewann in 7.12 min vor Luisa Cunz ( 7.13) , Amelie Meier ( 7.27) und Jamie Reisinger ( 7.28). Eleni Ringsdorf (2012) wurde 1.  in 7.16 min. Max Löhr siegte (2007) in 7.21 min. Dabei waren alle Kinder seit 6 Monaten am Rundenlauf üben in der Halle.
Bei der kleinen Runde über 800m starteten 16 Kinder ( 2011 – 2014). Hier lag eindeutig Lou Rambalsky (2011) in 3.38 min vorne, zweite (2011) wurde Lilly Kaiser (5.02). Eliah Gelzenleuchter ( 2013) war schnellster Junge in 4.04 min. Malina Herbel (2012) wurde 1.  in 4.07 min, Melissa Stock (2012) 2. in 4.16 min.
Emmi Lotz siegte in 4.19 min ( 2013). Noel Smok wurde 1. bei den Jungs 2012 in 4.19 min. Zweiter wurde Lars Flöter in 4.35 min. Luis Kröhnert (2011) lief sich zum Sieg in 4.37 min . In seiner Altersklasse. Marie Löhr (2014) war schnellste 5jährige in 4.40 min. Arsen Gerasymchuk schnellster 5jähriger Jungs ( 5.38), 2. wurde Lasse herzig in 5.59 mit Hund Spencer.

Nach zwei Spielen wurden die Läufer von Dagmar Krämer mit einer Urkunde ausgezeichnet und konnten stolz sein auf ihre Leistungen.
1. TVK-Vorsitzender Franz Nachlinger sowie Roland Löll und Heiko Knorr haben wir die Bilder zuverdanken, Katja Cunz und Ute Lenz managten die vielen Anmeldung und das Schreiben der Urkunden mit Dagmar Krämer. Daniela Groß hatte die Oberleitung und sogar Heike Pöllmitz von der WNZ hatte sich eingefunden.
Vielen Dank an alle Helfer, Streckenposten, Zeitnehmer und Fotografen sowie Weg-Markierer und Rasenmäher !!  2020 werden wir sicher wieder einen Lauf organisieren.

Wer am 15. Juni 2019 zum 22. Berglauf nach Greifenstein kommt, kann sich über eine angebotene Kinder-Kurzstrecke freuen, so die Veranstalter. Der Bambinilauf startet dort gegen 16.00 Uhr.  Infos: www. LG Dill.de

Daniela Groß für das Orga-Team

41. Rodgauer Osterlauf

(RL). Am Montag den 22.04.19, gingen über 300 Teilnehmer im Maingau-Energie-Stadion über die zehn Kilometer an den Start. Bei herrlicher Frühlingswitterung lief Talent Nico Debus aus Ehringshausen sein erstes Rennen über diese Distanz. Nach vorsichtigem Beginn jubelte er über einen beachtlichen Einstieg
in starken 38:39 Minuten – niemand war in seiner Altersklasse besser. Über die Halbmarathonstrecke von 21 Km zeigte sich Oliver Debus (LG Dill) nach langer Auszeit weiter im Aufwärtstrend. Er arbeitete sich vom 30. bis auf den 11. Platz nach vorne. Nach 1:44:14 Stunden lief er in der M 45 auf den 4. Rang und schrammte nur knapp an den Medallienrängen vorbei.
17. Weiltal-Landschaftsmarathon
(RL). Beim 17. Weiltal-Landschaftsmarathon gingen am Sonntag, den 14.04.19, bei frostigen Temperaturen und Schnee 228 Teilnehmer auf dem Feldberg in Schmitten/Arnoldshain an den Start und ließen sich auch von der Witterung nicht abschrecken. Auf den kräftezehrenden Kursen durch das Weiltal mit etlichen, heftigen Steigungen und vielen Wellen kam schließlich Sabine Hennemann (LG Dill) in 4:00:12 Stunden durch das Ziel in der Hainalle in Weilburg und belegte in ihrer Altersklasse den 4. Platz.
4. Vogelsberger Vulkan-Trail 
(RL). Einen Doppelsieg beim 4. Vogelsberger Vulkan-Trail des TVG Schotten haben die zeitgleichen Olga Penner aus Leun und Sabine Hennemann von der LG Dill über die Distanz Ultra-Trail XL mit ihren 94,3 Kilometern gefeiert. Bereits morgens um 6 Uhr wurden die Langstreckler auf die teilweise Schneebedeckte 94,3-Kilometer Tour geschickt. Dabei waren rund um den Hoherodskopf und Taufstein als zusätzliche Heraussforderung 2614 Höhenmeter zu bewältigen. Die Frauen-Konkurrenz führten
Olga Penner und Sabine Hennemann gemeinsam an. Nach 12:19:34 Stunden liefen sie einträchtig in Schotten über die Ziellinie. Mit dem 1. Platz gewann Sabine Hennemann die  Wertung der Woman ( Frauen bis 40 Jahre ). Über die Halbmarathon-Distanz von 21 Km teilten sich Katrin Lohse und Claudia Kogej nach 2:47:03 Stunden in der Master-Women-Wertung W40/45 den siebten Platz.
oben li.: In Jügesheim schnell unterwegs, Nico Debus aus Ehringshausen.
oben mitte: Sabine Hennemann (LG Dill) inmvollem Spurt.
oben re. 3: Winterliche Landschaft auf der Strecke beim Vulkan Trail.
unten: In Schotten nach 94,3 Kilometern im Ziel, Sabine Hennemann Nr.12 und Olga Penner Nr.24

 

.

 

7. VulCanicross Hoherodskopf 

 (RL). Am Samstag den 06.04.19, fand auf dem Hoherodskopf an zwei Tagen das 7. Internationale Vogelsberger Canicrossrennen („VulCanicross“) statt. Veranstalter war der SCV Hessenhounds. Mitmachen konnten Personen aller Altersklassen und Hunde aller (Mix-)Rassen. Dogscooter, Bikejöring und Canicross – diesen Sport betreiben Mensch und Hund gemeinsam und neben dem Spaßfaktor sind vor allem Kraft, Tempo, Ausdauer und Teamwork gefragt. Start- und Zielpunkt bildete die Wiese neben der Jugendherberge Hoherodskopf. Insgesamt 400 Teilnehmer nahmen an den verschiedenen Wettkämpfen teil. Sabine Hennemann ( LG Dill ) mit Hündin Coco, nahm auf der anspruchsvollen, mit 200 Höhenmetern abwechslungsreichen, mit Wurzeln und Steinen bestickten 10 Km Strecke teil. Dabei belegte sie den 4. Platz in der Long-Distance Run – Senioren Frauen in einer Zeit von 48:15:07 Minuten.  

 

 Unterwegs auf der 10 Km Strecke, Sabine Hennemann mit Hündin Coco.

.

44. Frühjahrslauf Gießen-Wieseck
(RL). Bei herrlicher Frühlingswitterung freuten sich die Veranstalter der LGV Marathon Gießen am Sonntag, den 24.03.19, über einen Melderekord mit 1082 Startern. Im Halbmarathon sowie über zehn und fünf Kilometer nutzten viele Athleten die optimalen Bedingungen bereits zum Saison-Einklang zu Top-Zeiten. Nach langer Verletzungspause meldete sich Oliver Debus ( LG Dill ) über die 21,1-Kilometer-Distanz erfolgreich  zurück und erkämpfte sich als 15. im Gesamteinlauf auf den letzten 100 Metern noch den Sieg in der M45 mit 1:25:12 Stunden. Gleichzeitig verteidigte er damit seinen Vorjahreserfolg in der M45. Über die fünf Kilometer lief Nico Debus ( LG Dill ) mit 18:25 Minuten zu einem weiteren Erfolg bei den B-Jugendlichen mit dem 1. Platz in der U18. Von 141 Startern kam Nico Debus im Gesamteinlauf auf Platz 7. Auf dem flachen, zweimal zu durchlaufenden Kurs der 10 Kilometer- strecke durch die Wieseckaue kam Norbert Keiner ( LG Dill ) in der Altersklasse M55 mit 48.45 Minuten auf den 10. Platz.
links: Beim Warm Up vor dem Start Oliver Debus (LG Dill)
rechts: Unterwegs durch die Wieseckaue Nico Debus (LG Dill)
17. Frankfurter Mainova Halbmarathon
(RL). Bei böigem Wind und kräftiger Schauer fand am Sonntag, den 10.03.19, der 17. Frankfurter Halbmarathon statt. Gleichzeitig war dies der 1. Lauf zum Rosbacher Main-Lauf-Cup. Etwa 5000 Starter waren vor dem Start an der Commerzbank-Arena glänzend aufgelegt.  Die Strecke führte sie durch Frankfurt und teilweise am Main entlang. Sabine Hennemann von der LG Dill präsentierte sich in guter 
Form und konnte ihr Tempo bis zum Zieleinlauf im Fußballstadion halten. Mit 1:47:44 Stunden landete sie in der W35 auf Platz 23.
links: Unterwegs auf der Strecke Sabine Hennemann (LG Dill) Startnummer 1174.
rechts: Zieleinlauf in der Commerzbank-Arena

30. Winterlaufserie der LG Dornburg

(RL). Zum Auftakt der dreiteiligen 30. Winterlaufserie der LG Dornburg fand am Samstag, den 23.02.19, der 1. Lauf der Serie in Frickenhofen statt.  Auf der komplett asphaltierten, offiziellen 5 Km Strecke mit ca. 0,6 Km leichter Steigung hat sich Nico Debus von der LG Dill überlegen den Sieg in der U18 geholt. Das Talent der LG Dill lief in hervorragenden 18:22 Minuten auf den dritten Rang im Gesamteinlauf ins Ziel am Sportzentrum Dornburg-Frickenhofen. Damit führte er die Konkurrenz der U18 klar an.


Nico Debus nach der Siegerehrung und in der U 18 nicht zu schlagen.

02.03.2019

Platz 2 für Julian Brück

(dg). Katzenfurt (DG). Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften des Leichtathletikkreises Wetzlar in Heuchelheim traten rund 100 Schüler und Schülerinnen zwischen 10 und 15 Jahren an. Diese  Sportler kamen vom TV Wetzlar, TV Burgsolms, LG Langgöns-Oberkleen, Dorlar, TG Leun, TSV Nauborn, TSF Heuchelheim, LG Asslar-Werdorf, aus Rechtenbach und vom TV Katzenfurt. Julian Brück startete in den M14 und landete beim Kugelstoßen mit der 4kg-Hallenkugel auf Platz 2 mit einer Weite von 6,83m.  Dank an den Ausrichter  TSF Heuchelheim für die gute Organisation und das schnelle Ausdrucken der Urkunden.

 

.

Der 13. Volkersbachlauf für Kinder
(dg). Der 13. Volkersbachlauf findet am Mittwoch, den 15.05.19 ab 16.30 statt- Es wird wieder 2 Strecken geben: Die 800m rund um die Halle und den 1,6 km Geländelauf Richtung Autobahnbrücke für Schüler bis 17 Jahren. Auch Nicht-Mitglieder können am Volkersbachlauf teilnehmen. Anmeldung: Direkt vor dem Lauf um 16.30 Uhr. Startgebühr beträgt 1,-€.

20. Altweilnauer Crosslauf
(RL). Am Samstag, den 09.02.19 fand der 20. Altweiler Wald-Crosslauf des TuS Weilnau statt. Die Langsterckler hatten beim Wald-Cross in Altweilnau zwei Runden und damit insgesamt 8700 Meter zu bewältigen. Die schöne und sehr abwechslungsreiche  Strecke durch die herrliche Taunuslandschaft hatten die Veranstalter noch erschwert indem sie Baumstämme, Strohballen als Hindernis

ausgelegt hatten. Mit dem siebten Platz im Gesamteinlauf erreichte hier Oliver Debus ( LG Dill) nach 37:03 Minuten in der M45 den zweiten Rang.
44. Limes-Winterlaufserie
(RL). Beim abschließenden Halbmarathon der 44. Limes-Winterlaufserie hatten die heimischen Starter am Samstag, den 09.02.19 mit widrigen Bedingungen zu kämpfen. Ein heftiger und zugleich eisiger Wind blies den 232 Startern bei der letzten Veranstaltung der dreiteiligen Laufserie auf der hügeligen und ohnehin schwierigen Strecke in den Feldern zwischen Warzenborn-Steinberg und Grüningen mächtig ins Gesicht und machte manche hochgesteckten Ambitionen zunichte. In der W40 sicherte sich trotz dieser Bedingungen Katrin Lohse ( LG Dill ) in 2:03:24 den siebten Platz.
von rechts, Oliver Debus (LG Dill) mit Laufkollege Olaf Behrens bei der Anmeldung zum Crosslauf.

Erfolge bei Kreismeisterschaften

(dg). Morgens um 9.00 Uhr herrscht die Großsporthalle in Solms schon reges Treiben. Beim TV Burgsolms war man bestens vorbereitet auf die kommende Kreis-Hallenmeisterschaft. Mit über 20 Helfern wurde jedes Ergebnis zeitgenau jedem Läufer zugeordnet und über 400 Urkunden ausgedruckt. Dafür ein herzliches Dankeschön.
Can Sakarya, Nils Stelzner (9), Luis Kröhnert (8) und Aaron Kohl (6) waren erstmals angetreten neben Janis Bittrich (9). Ausgeschrieben waren die M 9 Jahre und M 8 Jahre und jünger, die zuerst beim 35m Sprint ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen mussten. Am schnellsten des TV Katzenfurter M9 lief Can (7,06 sec) gefolgt von Janis und Nils die 35m ins Ziel. Danach waren bei gleicher Distanz 4 Moosgummi Boxx zu überspringen. Beide Läufe wurden addiert zum Sprinterzweikampf.
Bei 20 Startern der M9 erlief sich Can den 8. Platz, als schnellster vom TVK vor Janis und Nils.
Im Standweitsprung M8 sprang Luis ( 1,30m + 1,41m) am weitesten. Can (M9)  sprang 1,72m. Das ergab Platz 3. Der weiteste Sprung des Tages war der Einzelsprung 2,00m ( aus dem Stand !) .
Spaß hatten die Jungs bei der darauf folgenden Biathlonstaffel in 6er Teams. Hier bildeten wir erstmals eine eigene Mannschaft ( 3:06,20) dank Bruder Levin Kohl, der kurzfristig einsprang. Im Rundenlauf in der großen 3-Feld-Halle hatte man 3 Versuche, einen Ball durch einen Reifen zu werfen, danach einen hohen Mattenberg zu überlaufen und in der Kurve noch  Bloxx überspringen. Die Stimmung in der Halle war fantastisch.
Zum Schluss war ein Ausdauerlauf über 3 Hallenrunden angesetzt, wobei alle 6 Läufer stolz das Ziel erreichten ( Glückwunsch ) und man erstmals bemerkte, wie lange 1min 20 sein können… Schnellster Läufer M8 war hier Levin Kohl mit Platz 4 vor Aaron und Luis.. Alle Starter bekamen eine Urkunde pro Disziplin. Zur Stärkung hatte der TV Burgsolms belegte Brötchen, Bockwurst, Waffeln und Kaffee für die Teilnehmer aus Dorlar, Burgsolms, Heuchelheim, Hüttenberg,  Langgöns-Oberkleen, Katzenfurt, Leun, Nauborn, Rechtenbach und Wetzlar. Ein Dank an die mitgereisten Eltern, die bis zur Siegerehrung um 14 Uhr ihre Kinder tatkräftig unterstützt haben und an Helfer Julian Dörrich, der auch als Fotograf tätig war.

Wer jetzt Lust auf Leichtathletik bekommen hat kann gerne mal reinschauen:

Mittwochs für 4 – 8 jährige  zwischen 16.00 – 17.00 Uhr

Mittwochs für 8 – 14 jährige ab 17.00 – 18.30 Uhr in der Heinrich-Emmelius Halle Katzenfurt, Dünnackerstr.

Infos in unserer Homepage: www.tv-katzenfurt.de

 

.

39. Winterlaufserie Alten-Buseck
(RL). Am Samstag, den 26.01.19 fand der dritte und damit letzte Lauf der diesjährigen Winterlaufserie in Alten-Buseck statt. Die anspruchsvolle 21,1 Kilometer-Distanz führte über drei Runden mit etlichen Steigungen auf größtenteils Wald- und Feldwegen und ging an die Subtanz. Sabine Hennemann von der LG Dill fungierte in diesem Halbmarathon als Tempomacherin für zwei Freundinnen und lief locker mit 2:07:16 Stunden durchs Ziel vor der Rudolf-Harbig-Sporthalle. In ihrer Altersklasse W35 belegte sie damit den 5. Platz.
links: Start der 21 Km vor der Rudolf-Harbig-Sporthalle
rechts: rechts, Sabine Hennemann (LG Dill) mit zwei Freundinnen auf der Strecke.

Winterwanderung

(RL). Die Läuferinnen und Läufer der LG Dill trafen sich am Samstag, den 12.01.19 um 14:00 Uhr an der Dillbrücke in Katzenfurt zur diesjährigen Winterwanderung. Bei teilweise leichtem Nieselregen ging es zunächst nach Kölschausen  über die Koppe, auf dem Rennweg durch die Hörre und vorbei an dem Naturdenkmal Müncheiche zum Ziel Bellersdorf, wo man nach  2:30 Stunden und 11,2 zurückgelegten Kilometern die Gaststätte Schupp erreichte. Dort verbrachte man noch in geselliger Runde bei Getränken gutem Essen einen gemütlichen Aben

44. LIMES-Winterlaufserie

(RL). Beim zweiten Rennen der Limes-Winterlaufserie in Pohlheim standen beim 15-Kilometerlauf gleich drei Wertungen im Fokus: die Einzelergebnisse, dieZeiten für die Serie und ermals auch die Punkte für den Mittelhessen-Cup 2019. Seinen Einstieg in die neue Saison begann für die LG Dill Norbert Keiner. Nach dem Start an der Adolf-Reichwein-Sporthalle in Watzenborn-Steinberg erkämpfte er sich auf der anspruchsvollen Strecke mit 1:18:10 Stunden in der Altersklasse M55

Auf dem Weg zur Koppe
Gemütliches Beisammensein im Gasthaus Schupp
Sabine und Jessica
.

46. Silvesterlauf Gießen

(RL). Heimische Läuferinnen und Läufer haben am Sonntag, den 30.12.18 beim 46. Silvesterlauf in Gießen auf allen Strecken ( 5Km – 10Km – 21Km ) mit tollen Leistungen aufgewartet. Bei beschaulicher Herbstwitterung ließen es allerdings viele Starter zum Saison-Ausklang locker angehen. Fast 450 Läufer starteten in Gießen über die zehn Kilometer. Norbert Keiner ( LG Dill) schaffte die Strecke mit ihrer langen Steigung in 54:17 Minuten und in der Alterklasse M55 Platz 12. Bei den Frauen erreichte Stephanie Sattler ( LG Dill ) die 10-Km Distanz in 1:16 Stunden und belegte in der W40 Platz 16. Über die fünf Kilometerstrecke sicherte sich Katrin Lohse ( LG Dill ) mit 25:01 Minuten den 2. Platz in der Alterklasse W40. Hervorragend hielt sich mit dem siebten Platz und auch gleichzeitig schnellster U 16-Jugendlicher Nico Debus ( LG Dill ) auf der Strecke mit 18:01 Minuten.
Text zu Bild 1: Schnellster U-16 Jugendlicher in Gießen Nico Debus ( LG Dill )

.

34. Adventslauf Gießen

(RL). Am Sonntag den 02.12.18, fand der 34. Adventslauf des MTV 1846 Gießen im Schiffenberger Wald statt. Start und Ziel befanden sich im Stadion des MTV Gießen.  Nico Debus ( LG Dill ) lief in einem spannenden Rennen über die 5 Km eine neue persönliche Bestzeit von 18:49 Minuten. In der U16 belegte er damit den ersten Platz. Nach langer Verletzungspause ging Oliver Debus ( LG Dill ) wieder über die 10 Km Strecke an den Start. Als lockeren Trainings- und Testlauf absolvierte Oliver Debus die 10 Km in 45:29 Minuten und wurde damit achter in der Altersklasse M45. 

Weihnachtsfeier der LG DILL

(RL). Zum Jahresabschluss trafen sich die Läuferinnen und Läufer der LG Dill am 05.12 im Bürgerhof Katzenfurt bei Franzi zur diesjährigen Weihnachtsfeier. Bei einem gemütlichen Beisammensein, Getränken und gutem Essen ließ man das Laufjahr 2018 noch einmal Revue passieren.

Die Winterwanderung der LG Dill findet am Samstag, den 12.01.19 statt. Treffpunkt ist 14:00 Uhr an der Dillbrücke in Katzenfurt. Die Wanderung führt durch die Hörre zur Gaststätte Schupp in Bellersdorf. Wer es nicht bis 14:00 Uhr schafft, kann gerne nach kommen. Rückmeldung bitte bis spätestens 05.01.19 wegen Tischreservierung.

Nico Debus beim Zieleinlauf.

Siegerehrung Nico Debus mit Platz 1.

Läuferinnen und Läufer und die Macher/Innen der LG Dill im Bürgerhof Katzenfurt.

3 Leichtathleten vom TV Katzenfurt in Langgöns

Katzenfurt (DG). Beim 29. Schüler-Hallensportfest in der Karl-Zeiss-Halle, Lamnggöns, traten Schüler und Schülerinnen zwischen 8 und 13 Jahren an. Sportler vom TV Wetzlar, TV Burgsolms, LG Langgöns-Oberkleen, TSV Nauborn, aus Herbornseelbach, Bicken , Licher Wald ( Kreis Gießen) und 3 Jungs vom TV Katzenfurt, die in der M8 und M13 starteten. Julian D., Jona K ( 2005) und Janis B. (2010) räumten vordere bis mittlere Plätze ab. Es ging um schnelles Laufen über 35m Hürden, 35m Sprint, 3 kg-Kugel stoßen, Hochsprung und  5 Rundenlauf bei den Großen, und 3 Rundenlauf, Standweitsprung und 35m Sprint für den Jüngeren.  Julian Dörrich und Jona Knorr liefen die 35m Hürden, 35m Sprint, 3kg- Kugelstoßen konnten ihre Leistungen noch verbessern. Beim Hochsprung übersprang Julian Dörrich die 1,37m Latte und konnte seinen Konkurrenten Ricardo dabei abhängen. Jona stieß die 3 Kilo-Kugel über 6,14m Marke, Janis konnte 2 sehr gute Sprünge aus dem Stand auf 2,53m sammeln. Unterstützung gab es von den mitgereisten Eltern für die gezeigten Leistungen, besonders als Julian in der letzten der 5 Hallenrunden 2 seiner Vordermänner noch überholen konnte und auf Platz 1 lief….  Dank an den Ausrichter LG Langgöns-Oberkleen für die gute Organisation und das schnelle Ausdrucken der vielen Urkunden….an die Eltern, die als Fahrer dabei waren… an Julian, der Janis einige gute Tipps mitgeben konnte. Unser nächstes Ziel ist bis zum 15.5. unseren Volkersbachlauf die Ausdauerläufe zu üben, das Hallensportfest in Heuchelheim und Solms.

25. Wandermarathon Bad Endbach

(RL). Beim 25. Wandermarathon in Bad Endbach waren am Sonntag, den 04.11.18, von der LG Dill Sabine Hennemann, Uwe Gimbel und Klaus Altenheiner
( Feuerwehr Katzenfurt ) mit ca. 600 Teilnehmern auf der 43,2 Km Strecke unterwegs. Nach dem Start ohne Zeitmessung ( Wandern steht im Vordergrund, Wettkampfcharakter soll nicht in Erscheinung treten ) am Schlossberg Wilhelmsturm in Dillenburg, ging es über eine super ausgeschilderte Strecke im neblig herbstlichen Lahn-Dill-Bergland über Niederscheld, Nanzenbach, Hirzenhain, Tringenstein, Oberndorf, Eisemroth, und zum Ziel beim Sport und Freizeitzentrum Bad Endbach. Dabei mussten 1067 Höhenmeter überwunden werden.

Text zu Bild 1: Sabine Hennemann mit Kollegin kurz nach dem Start

Text zu Bild 2: Auf der Strecke im neblig herbstlichen Wald

Text zu Bild 2: Im Ziel beim Freizeitzentrum Bad Endbach

37. Mainova Frankfurt Marathon

(RL). Am Sonntag, den 28.10.18 fand in Frankfurt der 37. Mainova Frankfurt Marathon statt. Bei kalten Temperaturen und Wind, ging Katrin Lohse von der LG Dill nach 6 Jahren Marathonpause mit 13.934 gemeldeten Teilnehmern aus 103 Nationen an den Start am Messeturm. Nach gutem beginn wurden die Beine bei Kathrin Lohse ab Km35 spürbar schwerer. Mit Tunnelblick auf den letzten 7 Kilometern, erreichte sie die Festhalle mit ihrer einzigartigen Atmosphäre und finishte ihren dritten Marathon beim Zieleinlauf über den roten Teppich mit 4:06:05 Stunden. In der Altersklasse W40 erreichte sie von 370 Starterinnen den 191 Platz.

Text zu Bild 1 : Start zum 37. Mainova Frankfurt Marathon

Text zu Bild 2 : Kathrin Lohse gut unterwegs auf der Strtecke.

.
3.
Vogelsberger Vulkan-Trail in Schotten
(RL). Am Samstag den 29.09.2018, fand der 3. Vogelsberger Vulkan-Traillauf in Schotten statt. Die gut organisierte, kleine familiäre Veranstaltung bietet den Läufern verschiedene Strecken an. Das Angebot der Strecken variiert vom Funtrail über 9,8 Km, Halftrail über 21,1 Km, Marathontrail über 42,195 Km bis hin zum 67,4 Km langen Ultratrail. Die Strecken führen größtenteils über Waldwege mit wundervollen Ausblicken über das gesamte Rhein-Main-Gebiet. Sabine Hennemann von der LG Dill gab ihr Ultradebüt über die 67,5 Kilometerstrecke mit 1945 Höhenmetern. Sie schaffte die Strecke in einer guten Zeit von 7:58:03 Stunden und belegte in ihrer Altersklasse W35 damit den 1. Platz.
1. Gelnhäuser Trailrun
(RL). Am Sonntag den 23.09.2018, fand der 1. Gelnhäuser Trailrun über 24 Km und 740 Höhenmeter im geschlossenen Waldgebiet des Vorspessarts mit Ausblicken auf das Kinzig-und Biebertal statt. Das rundum toll organisierte Traillaufevent nutzte Katrin Lohse von der LG Dill als Testlauf für ihre Marathonvorbereitung zum diesjährigen Frankfurt Marathon am 28.10.18. Die sehr anspruchsvolle, anstrengende und herausfordernde Strecke mussten die Teilnehmer komplett im Regen absolvieren. Katrin Lohse bewältigte die 24,2 Km Strecke in 3:08:11 Stunden und kam in ihrer Alterklasse W40 auf den 12. Platz.
10. SportScheck-Run in Frankfurt
(RL). Am Sonntag den 07.10.2018, fand der 10 SportScheck-Run in Frankfurt statt. Die auf zwei 5 Km Runden zu laufende Strecke führt Richtung Mainkai und zurück zum SportScheck in der Stephanstraße. Katrin Lohse von der LG Dill die zum zweiten mal in Frankfurt den SportSchecklauf in Angriff nahm, schaffte die 10 Km in 50:22 Minuten und kam in ihrer Altersklasse W40 von 35 Starterinnen auf Platz 8.

Start für Sabine Hennemann und der 67,5 Km Ultarläufer in Schotten.

Sabine Hennemann im Ziel.

Katrin Lohse mit Laufkollegen im Ziel (Foto unscharf).