Aus der Saison 2019

Veröffentlicht von

Saisonabschluss

Am 02.11. fand die diesjährige Saisonabschlussfeier im Tennisclubheim statt. Nachdem die Woche vorher die Plätze winterfest gemacht wurden, wurde mit der Veranstaltung der „Winterschlaf“ einberufen.

Nach einem gemeinsamen Essen wurden die Clubmeister 2019 geehrt. Die Sieger erhielten Handtücher mit eingesticktem Namen. Im 50. Jahr ihres Bestehens blickt die Tennisabteilung auf eine gute Saison zurück. Im Anschluss wurde noch lange mit guter Musik und Laune gefeiert.

Ausflug nach Frankfurt

Anstelle einer Herbstwanderung in heimischen Gefilden, hat es die Tennisabteilung dieses Jahr nach Frankfurt verschlagen. Mit unserem Stadtführer Wolfgang im Gepäck, der mittlerweile in Edingen lebt, aber Frankfurt wie seine Westentasche kennt, haben wir uns am 19.10. mit dem Zug auf den Weg gemacht. Gesehen und erfahren über Frankfurt haben wir jede Menge. Angefangen am Willy-Brandt-Platz über den Main-Tower, die Hauptwache, den Liebfrauenberg, die Paulskirche, den Römer, den Eisernen Steg und nicht zu vergessen die Mittagspause an der Kleinmarkthalle, hatten wir einen sehr kurzweiligen Tag. Sogar der Wettergott war uns Hold und hat statt dem vorhergesagten Regen, die Sonne vorbei geschickt. Auch ein Besuch der neuen „Altstadt“ durfte nicht fehlen. Zum Abschluss kehrten wir in den DAX, eine typische Ebbelwoi-Kneipe in Sachsenhausen ein und liesen es uns gut gehen, bis wir mit dem Zug wieder in die Heimat zurück sind.

Clubmeisterschaften

Nach dem Ende der Medenrunde wurden die Clubmeisterschaften 2019 der Tennisabteilung des TV Katzenfurt ausgetragen. Erfreulicherweise konnten bis auf das Damen-Doppel alle Wettbewerbe ausgespielt werden. Im Herren-Einzel und im Mixed kamen die größten Teilnehmerfelder zustande. Im Damen-Einzel siegte Jasmin Nachlinger im Endspiel gegen Sandra Woratschek. Bei den Herren konnte Oliver Horz seinen Titel verteidigen, im Endspiel besiegte er ganz klar Karl-Heinz Hildebrandt. Den Mixed Wettbewerb gewannen Sandra Woratschek / Hans-Werner Müller. Sie konnten sich gegen die Vorjahrssieger Jasmin Nachlinger / Karl-Heinz Hildebrandt durchsetzen. Das Herren-Doppel gewannen Oliver Horz / Guido Emmelius vor den Zweitplazierten Karl-Heinz Hildebrandt / Hans-Werner Müller. Damit holte sich Oliver Horz zwei Clubmeisterschaften und war somit der erfolgreichste Spieler.

Endspiel Herren-Einzel: Clubmeister Oliver Horz (li) und der Zweitplazierte Karl-Heinz Hildebrandt

Ferienprogramm der Gemeinde Ehringshausen

20 Ehringshäuser Ferienkinder lernten auf der Platzanlage des Turnvereins 1901 Katzenfurt im Schatten der Katzenfurter Heinrich-Emmelius-Halle die Grundzüge des Tennissports. Unter fachkundiger Anleitung von Jugendwartin Jasmin Nachlinger, Karl-Heinz Hildebrand und dem Vereinsvorsitzenden und Tennis-Abteilungsleiter Franz Nachlinger erfuhren die kleinen Tennisbegeisterten in Theorie und Praxis, was sich hinter Vorhand, Rückhand, Ass und Volley verbirgt.

Da bekanntlich aller Anfang schwer ist, ging´s nach einem gemeinsamen Aufwärmen erst einmal mit der Ballgewöhnung in Form von Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen los und nachdem das Ballgefühl geweckt und die richtige Schlägerhaltung saß, war nach den ersten Vor- und Rückhandschlägen die erste Stunde auch schon zu Ende.

Nach einer kurzen Erholungspause standen die ersten Spielzüge auf dem Programm und die kleinen in drei Altersgruppen eingeteilten Tennisspieler mussten erstmals auf die Probe stellen, was sie zuvor gezeigt bekommen und fleißig geübt hatten. Hinzu kam dann auch noch der Aufschlag und schon stand den ersten Matches nichts mehr im Weg.

Am Ende gab es aber keine Verlierer, denn die kleinen Tennisspieler wurden beim Ratespiel „Wie viele Tennisbälle sind in dem Eimer“ fürs Mitmachen mit Eisgutscheinen belohnt, auch wenn die Sieger des Ratespiels noch ein oder zwei Frei-Eiskugeln ober draufbekamen.

„Übung macht den Meister“ und um die Grundkenntnisse zu vertiefen heißt es nun „Am Ball bleiben“. „Die Katzenfurter Tennisspieler würden sich über den ein oder anderen Nachwuchsspieler in ihren Reihen freuen“, betont abschließend das Vereinsoberhaupt. Eines war jedoch unschwer zu erkennen, denn nicht nur die Ferienkinder, sondern auch das Katzenfurter Tennis-Trio hat die etwas andere Tennisstunde viel Spaß bereitet.

Tabelle nach Ende der Medenrunde der Herren 50 in der Kreisklasse A

RangMannschaftBegeg-nungenSiegeUnent-schiedenNieder-lagenPunkte
1TC Oberbiel742109:03
2TC Ehringshausen742109:03
3TC Eschenburg640208:04
4MSG TC Schöffengrund/GW Wetzlar631207:05
5TV Oberndorf731306:06
6TV Katzenfurt712403:09
7MSG TV Hüttenberg/Rechtenbach II600600:12
8TC Naunheim  zurückgezogen am ‚05.04.2019‘ 404000:00

Tabelle nach Ende der Medenrunde der Damen in der Bezirksliga B

RangMannschaftBegeg-nungenSiegeUnent-schiedenNieder-lagenPunkte
1MSG TC Münchholzh./Rechtenbach651011:01
2TF Lohra640208:04
3BW Beilstein624008:04
4TV Katzenfurt622206:06
5MSG ESV Wetzlar/TC Naunheim622206:06
6TC Dautphetal611403:09
7TV Watzenborn II600600:12

Bares von der Volksbank Mittelhesssen

Die Tischtennis- und Tennisabteilung des Turnvereins Katzenfurt feiern in diesem Jahr ihr 50 jähriges Bestehen. Der TV Katzenfurt hat sich im letzten Jahr, anlässlich des bevorstehenden Jubiläums, am Wettbewerb „Unser Vereinsjubiläum 2019“ um eine Förderung beworben. Vertreter der Tischtennisabteilung und der Tennisabteilung freuten sich, den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro aus den Händen von Regionaldirektor Thomas Cornelius entgegenzunehmen. Das Geld soll der Jugendarbeit in beiden Abteilungen zugutekommen. Die Abteilungen bedanken sich sehr bei der Volksbank Mittelhessen.

Vertreterinn und Vertreter der Tischtennis- und Tennisabteilung freuen sich über den Spendenscheck von Regionaldirektor Thomas Cornelius (li).

Saisoneröffnung

Zur Saisoneröffnung am 1. Mai fanden sich sieben Spielerinnen und Spieler und etliche Zuschauer zum traditionellen Schleifchenturnier auf dem Tennisplatz ein. Insgesamt wurden 7 Runden gespielt. Zwischen den einzelnen Spielen konnte man sich mit Kuchen, Kaffee und später auch mit Erbsensuppe stärken.

Als Sieger mit den meisten Schleifchen verlies Oliver Horz den Tennisplatz, gefolgt von Sandra Woratschek und Hans-Werner Müller, die Platz 2 und 3 belegten.

Jahreshauptversammlung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Tennisclubraum standen Berichte und Wahlen im Mittelpunkt. Abteilungsvorsitzender Franz Nachlinger konnte 11 der 49 Mitglieder begrüßen, die sich über die Situation der Tennisabteilung informierten.

Dies geschah durch die Berichte des Abteilungsleiters, Sportwartes, der Jugendwartin und der Kassenwartin. Jasmin Nachlinger wurde vom TVK für ihre vielseitigen Aktivitäten beim Wettbewerb der Volksbank Mittelhessen „Heimliche Helden“ vorgeschlagen. Sie wurde ausgewählt und hat für den TVK 1.000 € gewonnen. Gesellige Veranstaltungen waren neben der Medenrunde die Winterwanderung, die Saisoneröffnung, die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde, eine Radtour an den Aartalsee , die Herbstwanderung sowie die Saisonabschlussfeier.

Da das Dach der TV-Gaststätte undicht war, mussten im Herbst Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Hierbei haben Mitglieder der Tennisabteilung tatkräftig unterstützt.

Da der Sportwart (Eberhard Weber) verhindert war, berichte Franz Nachlinger über die gute Saison der beiden Mannschaften. Die Damenmannschaft konnte im letzten Spiel den Klassenerhalt sichern und belegte einen sehr guten 3. Rang. Die Herrenmannschaft belegte einen guten vierten Platz am Ende der Saison. Rege Teilnahme herrschte in diesem Jahr bei unseren Vereinsmeisterschaften. In die Siegerliste trugen sich ein: Sandra Woratschek (Damen-Einzel), Oliver Horz (Herren-Einzel), Jasmin Nachlinger/ Sandra Schmidt (Damen-Doppel), Oliver Horz/Dennis Weiser (Herren-Doppel) und Jasmin Nachlinger/ Karl-Heinz Hildebrandt (Mixed).

Bei der Wahl der Gruppe 2 des Vorstandes kam es zu kleinen Änderungen. In ihren Ämtern bestätigt wurden: Eberhard Weber (Sportwart), Karl-Heinz Hildebrandt (Platzwart) und Jasmin Nachlinger (Jugendwartin). Da Eberhard Weber perspektivisch sein Amt als Sportwart niederlegen möchte, wurde er nur für 1 Jahr gewählt. Ihm an die Seite wurde Sandra Woratschek für 1 Jahr gewählt, die dann wahrscheinlich im nächsten Jahr das Amt des Sportwarts übernehmen wird. Als Kassenprüfer wurden Wolfgang Thielmann und Silke Langner einstimmig gewählt.

Die Gruppeneinteilung für die Medenrunde 2019 steht bereits fest. Diese kann im Internet bereits eingesehen werden. Die Damen haben 6 Spiele, die Herren 50 haben 7 Spiele zu absolvieren. Es wird dieses Jahr vor und nach den Ferien gespielt.

Für 2019 sind bereits folgende Veranstaltungen geplant: Saisoneröffnung am 29.04., die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde am 02.07., sowie das 50. Jubiläum der Tennis- und Tischtennisabteilung am 10.08., eine Stadtführung in Frankfurt am 19.10.2019 und der Saisonabschluss am 02.11.2019.

 

Winterwanderung

Am 16.02.2019 fand bei herrlichstem Wetter die Winterwanderung der Tennisabteilung statt. Treffpunkt war der Tennisclubraum. Von dort aus ging die Strecke über die Koppe Kölschhausen ins Stippachtal, wo Waltraud mit dem Versorgungswagen stand. Weiter ging es durchs Stippachtal nach Sinn und dann durch Sinn zum Old Times, wo bei gutem Essen und Getränken der Tag gemütlich ausklingen konnte.