Aus der Saison 2019-2020

Veröffentlicht von

xxx
August 2020

Zwei  Ehringshäuserinnen in
der 1. +
3. Handball-Bundesliga


30.03.2020 DE
HSG Bericht für die TVK Vereinsnachrichten Nr. 83/2020
In der noch laufenden Saison 2019/2020 spielt die HSG Dilltal mit 9 Jugendmannschaften, 1 Frauen- und 2 Männermannschaften. Von den 9 Jugendmannschaften, davon 2 Minimannschaften, spielen die Weibliche Jugend A und D sowie die Männliche Jugend B und C in der höchsten Spielklasse auf Bezirksebene, der Bezirksoberliga.

Über die aktuellen Platzierungen der einzelnen HSG Mannschaften wird wöchentlich in der Presse (WNZ, Mitteilungsblätter) und auf unserer Homepage www.hsg-dilltal.de sowie auf Facebook ausführlich berichtet.
Mit neuem Trainer in die Saison  2020/2021
Die in der Bezirksoberliga spielende 1. Männermannschaft liegt zurzeit auf dem 5. Tabellenplatz und sie hat noch alle Chancen auf die beiden ersten Tabellenplätze. Bis zum Tabellenführer sind es lediglich 3 Punkte Rückstand und wenn die Mannschaft ihr Potential ausschöpfen kann, hat sie alle Chancen auf einen der begehrten Aufstiegsplätze.

Mit dem Saisonende werden die beiden langjährigen Trainer Peter Küster und Markus Groß ihre Trainertätigkeit beenden. Peter Küster wird „Sportlicher Leiter“ der HSG Dilltal und Markus Groß wird sich voll und ganz den Marketingaufgaben innerhalb der HSG Dilltal widmen.

Mit Bernd Wagner übernimmt ein erfahrener und erfolgreicher Trainer ab der Saison 2020/2021 das Bezirksoberligateam der HSG Dilltal. Der B-Lizenzinhaber Bernd Wagner kann auf eine überaus erfolgreiche Trainerlaufbahn zurückblicken. Nach mehreren Stationen bei seinem Heimatverein HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen, war er viereinhalb Jahre für die Landesligamannschaft der MSG Linden verantwortlich. Das Amt des Co-Trainers übernimmt der bisherige Mannschaftskapitän Dirk Pöchmann, der mit Ablauf der Saison seine aktive Spielertätigkeit beenden wird.
Bernd Wagner übernimmt ab der Saison 2020/21 das Traineramt beim Bezirksoberligisten HSG Dilltal.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich die 2. Männermannschaft inzwischen in der Bezirksliga A stabilisiert und sie belegt aktuell Platz 9 in der spielstarken Liga. Auch die HSG Frauenmannschaft spielt eine gute Saison und das Team von Trainer Luca Fitzner hat sich auf Platz 5 der Tabelle festgesetzt.
Mit 9 Jugendmannschaften ist die HSG Dilltal gut aufgestellt. Erfreulich ist, dass wir gerade bei den Jüngsten, also den HSG Minis, einen starken Zuwachs zu verzeichnen haben. In der laufenden Saison spielt die Weibliche Jugend A in der Bezirksoberliga um die Vizemeisterschaft. Alle anderen Jugendmannschaften behaupten sich sehr gut in ihren Spielklassen.

Die Handballfamilie Krauß:
Yeruti und Luna sind Leistungsträgerinnen der HSG Frauenmannschaft
Die HSG Dilltal Frauenmannschaft hat sich unter ihrem Trainer Luca Fitzner in den beiden letzten Jahren kontinuierlich weiter entwickelt und zwischenzeitlich in der Bezirksliga A etabliert. Die junge Mannschaft steht aktuell auf einem guten 5. Tabellenplatz. Mit verantwortlich für diese Leistungssteigerung sind die beiden Schwestern Yeruti und Luna Krauß, die Woche für Woche zu den erfolgreichsten Torschützinnen und somit zu den Leistungsträgern der Mannschaft gehören.
Das die Beiden einmal Handball spielen würden, war ihnen eigentlich schon in die Wiege gelegt worden, denn der Name Krauß steht in Katzenfurt für erfolgreiche Handballspieler. Angefangen mit Opa Hans, der nicht nur ein überaus erfolgreicher Leichtathlet war, sondern auch in den 50er Jahren als dynamischer Handballer brillierte. So war es denn auch nicht verwunderlich, dass der 1962 geborene Sohn Arnd bereits mit 8 Jahren in die Turnabteilung des TVK eintrat, wo er damals unter der Leitung von Heinz Emmelius die ersten Übungsstunden absolvierte. Erster Handballtrainer war dann Edmund Daniel, der den jungen Arnd weiter entwickelte. Bereits 1977 gehörte er als Auswahlspieler zum Hessenkader, womit der Beginn einer erfolgreichen Handballkarriere eingeläutet wurde. Mit 16 Jahren spielte er 1. Mannschaft und er war in seiner aktiven Laufbahn gleich mehrfach erfolgreichster HSG Torschütze. Danach war er als Trainer und Spieler bei den HSG Oldies aktiv. Seit 2012 ist Arnd 1. Vorsitzender der HSG Dilltal.
Die 1997 geborene Yeruti kam mit 6 Jahren über die HSG Minis zum Handball. Bereits hier zeigte sich ihr Talent, was sie in den weiteren HSG Jugendmannschaften immer wieder unter Beweis stellte. Mit der C-Jugend holte sie den Meistertitel in der Bezirksoberliga und sie schaffte mit dieser Mannschaft dann auch im Jahre 2014 den Aufstieg in die Oberliga Hessen. Parallel wurde sie aufgrund ihrer Leistungen immer wieder in die Bezirksauswahl berufen. Ein Höhepunkt der noch jungen Karriere war die Teilnahme an den „United World Games 2014“ im Österreichischen Klagenfurt, bei welcher die HSG Dilltal Mannschaft den inoffiziellen Weltmeistertitel holte.
Die Karriere der 4 Jahre jüngeren Schwester Luna verlief nahezu identisch mit der von Yeruti. Auch sie begann bereits mit 7 Jahren das Handball spielen und sie kann die gleichen Erfolge aufweisen. So wurde sie mit der Weiblichen Jugend D, C und B jeweils Bezirksoberliga Meister. Mit der C-Jugend spielte auch sie in der Oberliga Hessen. Heute ist sie an den meisten Wochenenden gleich zwei Mal im Einsatz, denn sie spielt sowohl in der A-Jugend als auch in der Frauenmannschaft.

Arnd Krauß mit seinen Töchtern Luna (links) und Yeruti.

Neue Anzüge für die Weibliche Jugend C
Die Weibliche Jugend C der HSG Dilltal freut sich über neue Trainingsanzüge und bedankt sich für die Unterstützung bei den nachstehenden Firmen:
EAM Ihr Energieversorger in der Mitte Deutschlands
Pizzeria Presto, Ehringshausen
Rein Omnibus-Meisterbetrieb, Sinn
Karl Lotz (Inh. Hasan Dogru), Heizung + Sanitär, Aßlar

Mannschaft und Verein bedanken sich herzlich bei den beteiligten Firmen für die großzügigen Spenden, welche diese Ausstattung erst ermöglicht haben. Stolz präsentiert sich das Team bei Ihren Spielen im einheitlichen schicken Outfit.
Die Mannschaft von Joachim Ulm, Thomas Pöchmann und Nina Fuhrländer belegt aktuell den 7. Platz in der Bezirksliga A, hofft aber im Laufe der Saison noch den einen oder anderen
Platz nach oben klettern zu können.

HSG Dilltal, Weibliche Jugend C. Stehend von links: Thomas Pöchmann, Kira Eckhardt, Sina Taiber,
Marie Amend, Mathilda Kaps, Leona Rein, Jana Pöchmann, Nina Fuhrländer und Joachim Ulm. Kniend von links: Melina Vogel, Viktoria Schönfeld, Emily Wölbing, Finja Unkel, Phoebe Ludewig und Celine Dittmar.

HSG Dilltal „Jugendcamp 2019“
Unser traditionelles, alljährliches Jugendcamp fand vom 11.10. – 13.10.2019 in Ehringshausen statt. Zu diesem Event konnte unsere Jugendabteilung auf die stolze Zahl von 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unseren eigenen A – E-Jugend Mannschaften zurückgreifen.
Wie in jedem Jahr durchliefen unsere Nachwuchs-handballer/innen dabei ein vielseitiges Programm über 3 Tage hinweg, bei dem neben dem sportlichen Treiben und der individuellen Aus- und Weiterbildung im Handball auch das Teambuilding, das soziale Miteinander in der Gruppe und jede Menge Spaß nicht zu kurz kommen durften. Für die gemeinsamen Trainingseinheiten sowie die gemeinschaftlichen Mahlzeiten in dieser Gruppengröße bot die Sporthalle Ehringshausen sowie das Vereinsheim des TV Ehringshausen einmal mehr die sehr gut geeigneten und notwendigen Rahmenbedingungen.

Erstmals in der langjährigen Tradition unseres HSG Jugendcamps sicherte man sich in diesem Jahr die kompetente Unterstützung eines externen Anbieters. Die „Handballschule Chrischa Hannawald“ blickt auf die Erfahrung von über 240 Handballcamps in über 8 Jahren zurück und übernahm gemeinsam mit unserer Jugendabteilung die Planung, Organisation und Durchführung unseres Jugendcamps 2019. Die sportliche Leitung der einzelnen Trainingseinheiten übernahm dabei der ehemalige Bundesliga-Profi Torhüter Chrischa Hannawald gemeinsam mit seinem Team der Handballschule. Darüber hinaus stattete die Handballschule alle Teilnehmer mit einem eigenen Ball, einem Camp-T-Shirt sowie einer Trinkflasche aus und beteiligte sich an der Verpflegung an den 3 Trainingstagen.

Für die Gesamtorganisation des Wochenendes zeichneten sich die Jugendleiter Sven Döring und Mario Hase mit ihrem Team der Jugendtrainerinnen und -trainer der HSG Dilltal verantwortlich. Am Ende dieses dreitägigen Events nahmen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben den vielfältigen Eindrücken und Erlebnissen sicherlich auch eine Portion Muskelkater mit.

HSG Dilltal – Jugendcamp 2019

 

08.09.2019
Beim Kirmeszug wieder dabei

01.09.2019

Siehe mehr in „Karl-Hoffmann-Cup“ dieser Kategorie HANDBALL