Karl-Hoffmann-Cup

Veröffentlicht von

3. Karl-Hoffmann-Cup 25. bis 29.08.2015

BildWNZ1R.jpg

Smile

30.08.2014

Hier die Ergebnisse vom 2. Karl-Hoffmann-Cup 2014

  1. HSG Wetzlar U23
  2. MSG Linden
  3. HSG Lollar Ruttershausen
  4. HSG Dilltal
  5. Tus Ferndorf
  6. TSV Griedel
  7. HSG Wettenberg
  8. HSG Herborn/Herbornseelbach

Yell

(AK).Endspiel MSG Linden – HSG Wetzlar U23 klar für HSG Wetzlar 27:18Spiel um Platz 3 HSG Dilltal – HSG Lollar/Ruttershausen 26:39Fairnesspokal ging an HSG Wetzlar U23Bester Torschütze Lukas Wallway HSG WetzlarBester Torhüter Julian Anthes HSG Lollar /RuttershausenBester Spieler wurde von allen Trainern gewählt Lukas Loh HSG Wetzlar.

khcup-SiEhr-R1.jpgHier Foto der Pokalübergabe mit den Hauptsponsoren Irmtraud und Walter Uhl allen Siegern und Arnd Krauß, 1. Vorsitzender der HSG DILLTAL.

khcup-Pokale-R1.jpg

Laughing

Pokalverteidiger HSG Wetzlar U 23  holt sich den Turniersieg beim „1. Karl Hoffmann-Cup“

Bericht von Dieter Emmelius (07.09.2014)

Die Bundesliga-Reserve der HSG Wetzlar U 23 holte sich auch in diesem Jahr die Siegertrophäe beim „Karl Hoffmann-Cup“ der HSG Dilltal. Vor rund 200 Zuschauern in der Werdorfer Sporthalle besiegte das Oberligateam im Finale den ambitionierten Landesligisten MSG Linden mit 27:18. Neben dem Wanderpokal gab es noch einen Siegerpokal und einen Geldpreis von 300 Euro für den Turniersieger. Einen Pokal und 200 Euro Preisgeld gab es für den Turnierzweiten MSG Linden. 

HSG Dilltal belegt Platz 4

Im so genannten „kleinen Finale“ setzte sich im Spiel um Platz 3 der starke Bezirksoberliga-Aufsteiger HSG Lollar/Ruttershausen gegen das Gastgeberteam der HSG Dilltal mit 39:26 durch und sicherte sich somit einen Pokal und 150 Euro Preisgeld. Als Turniervierter gab es für die HSG Dilltal einen Pokal und 100 Euro Preisgeld. Bester Torschütze des Turniers wurde Lukas Wallwaey von der HSG Wetzlar U 23 mit 31 Toren. Der Pokal für den besten Torhüter ging an Julian Anthes von der HSG Lollar/Ruttershausen. Zum besten Spieler des Turniers wählten die Trainer der teilnehmenden Mannschaften Lukas Loh vom Turniersieger HSG Wetzlar U 23, die sich auch den Fairness-Pokal sicherte.

HSG – Verantwortliche sorgten für eine vorbildliche Organisation

Ein großes Lob gab es für die Verantwortlichen der HSG Dilltal, die den „Karl Hoffmann-Cup“ hervorragend organisiert hatten. So konnte denn auch HSG-Vorsitzender Arnd Krauß zu Recht stolz auf seine Mitstreiter sein. Siegfried Hepp hatte wieder einmal für die gesamte Organisation in der Sporthalle sowie  die Bewirtschaftung, welche von den Spielerinnen und Spielern der Frauen, Männer II, Männer I sowie den HSG – Vorstandsmitgliedern vorgenommen wurde, gesorgt. Ein besonderer Dank geht an die HSG Schiedsrichter und Sekretäre sowie an Harald Göwel und Ulrich Roth, die für einen ordnungsgemäßen Turnierablauf verantwortlich zeichneten.

Ergebnisse und Platzierungen

beim „Karl Hoffmann-Cup 2014“,

vom 26. – 30. August 2014, in der Sporthalle Werdorf.

Spiele:                                                                                                                                 Ergebnis:

 

Dienstag           26.08.14           18.00 Uhr          HSG Dilltal – MSG Linden                                 15:29

Dienstag           26.08.14           19.30 Uhr          TUS Ferndorf – HSG Wetzlar U 23                     23:28

Dienstag           26.08.14           21.00 Uhr          HSG Lollar/Ruttershausen – HSG Wettenberg     30:31

 

Mittwoch           27.08.14           18.00 Uhr          TSV Griedel – MSG Linden                                15:28

Mittwoch           27.08.14           19.30 Uhr          HSG Dilltal – HSG Herborn/Seelbach                  27:25

Mittwoch           27.08.14           21.00 Uhr          HSG Wetzlar U 23 – HSG Lollar/Ruttershausen     39:25

 

Donnerstag       28.08.14           18.00 Uhr          HSG Wettenberg – HSG Wetzlar U 23               21:37

Donnerstag       28.08.14           19.30 Uhr          HSG Lollar/Ruttershausen – TUS Ferndorf        26:24

Donnerstag       28.08.14           21.00 Uhr          HSG Herborn/Seelbach – TSV Griedel              20:29

 

Freitag              29.08.14           18.00 Uhr          HSG Dilltal – TSV Griedel                               33:27

Freitag              29.08.14           19.30 Uhr          HSG Wettenberg – TUS Ferndorf                     20:29

Freitag              29.08.14           21.00 Uhr          MSG Linden – HSG Herborn/Seelbach             34:23

Kiss

Platzierungen „Karl Hoffmann-Cup 2014“: 

  1. HSG Wetzlar U 23
  2. MSG Linden
  3. HSG Lollar/Ruttershausen
  4. HSG Dilltal
  5. TUS Ferndorf
  6. TSV Griedel
  7. HSG Wettenberg
  8. HSG Herborn/Seelbach

.

Fairnesspokal:                                      HSG Wetzlar U 23

Bester Torschütze:                               Lukas Wallwaey, HSG Wetzlar U 23, 31 Tore

Bester Torhüter:                                   Julian Anthes, HSG Lollar/Ruttershausen

Bester Spieler:                                      Lukas Loh, HSG Wetzlar U 23  

.

Dank der Sponsoren Irmtraud und Walter Uhl konnte HSG Vorsitzender Arnd Krauß neben dem „Karl-Hoffmann-Cup“, der als Wanderpokal ausgespielt wird, insgesam 12 weitere Pokale und Geldpreise im Gesamtwert von 1.250,00 Euro an die Sieger überreichen.

.

Im Rahmen der Handballerfete in der Turnhalle des TV Werdorf wurde die Siegerehrung des Handball Wochenturniers um den „Karl Hoffmann-Cup 2014“ durch die Sponsoren Irmtraud und Walter Uhl sowie dem HSG Vorsitzenden Arnd Krauß vorgenommen.

.

„Handballerfete“ mit Siegerehrung und Pokalübergabe in der TV Turnhalle Werdorf 

Das Wochenturnier der HSG Dilltal wurde mit einer Abschlussfete, die unmittelbar nach den Finalspielen in der vereinseigenen Turnhalle des TV Werdorf stattfand, abgeschlossen. Im Rahmen der Veranstaltung erfolgte dann auch die offizielle Siegerehrung durch die Sponsoren Irmtraud und Walter Uhl. „Dass wir auch in diesem Jahr den „Karl Hoffmann-Cup“ ausspielen konnten, verdanken wir in erster Linie dem großartigen Engagement von Irmtraud Uhl, der Tochter des verstorbenen ehemaligen Handballers und Vorstandsmitgliedes Karl Hoffmann“, so HSG Vorsitzender Arnd Krauß bei der Siegerehrung.

Anschließend erlebten die rund 150 Besucher einen stimmungsvollen und unterhaltsamen Abend.  Unter der Federführung von Sven Döring und Klaus Fuhrländer hatte ein Helferteam der HSG Dilltal für die Organisation gesorgt und die Werdorfer TV Turnhalle entsprechend dekoriert, sodass von Beginn an der berühmte Funke auf die Gäste übersprang. Dabei zeigten dann auch die Handballer in der sogenannten dritten Halbzeit, dass sie auch feiern können. 

Embarassed

27:18-Finalsieg beim Dilltaler Turnier gegen Linden

(vk). Wer am Samstag einen spannenden Abschlusstag beim Handball-Turnier der HSG Dilltal um den Karl-Hoffmann-Cup erwartet hatte, wurde enttäuscht. Beide Spiele waren eine klare Angelegenheit. Die Siegertrophäe hielt – wie im Vorjahr auch – die HSG Wetzlar U 23 in die Höhe.

Die Bundesliga-Reserve aus Dutenhofen und Münchholzhausen setzte sich im Finale gegen den eine Klasse tiefer in der Landesliga beheimatete MSG Linden mit 27:18 durch und nahm neben dem Wanderpokal auch 300 Euro an Prämie mit. Vorher gewann die SG Lollar/Ruttershausen im Duell zweier Bezirksoberligisten gegen Gastgeber HSG Dilltal mit 39:26 und belegte im Endklassement damit den dritten Platz.

Bester Torjäger der fünftägigen Veranstaltung wurde Lukas Wallwaey vom Turniersieger aus Wetzlar mit 31 Treffern in vier Begegnungen vor Kai Ronge (TuS Ferndorf II/28) und Christian Ziehm (SG Lollar/Ruttershausen/23). Auch die Auszeichnung zum besten Spieler, die von den Trainern vorgenommen wurde, ging in die Reihen des Gesamtsiegers, denn Lukas Loh verwies Tobias Mehl (HSG Dilltal) und Björn Spieß (SG Lollar/Ruttershausen) auf die weiteren Plätze. Auch der Fairness-Pokal ging an die U 23 der HSG Wetzlar. Zum stärksten Torhüter wurde Julian Anthes (SG Lollar/Ruttershausen) ernannt.

Finale: MSG Linden – HSG Wetzlar U 23 18:27 (6:17): Das Duell der Sieger der beiden Vorrundengruppen war schnell entschieden. Der favorisierte Oberligist legte eine 3:0-Führung hin und war beim 9:3 (14.) nach einer knappen Viertelstunde schon auf Kurs. Jeder Fehler der Lindener wurde von den konterstarken Grün-Weißen gnadenlos bestraft. Nach 19 Minuten war beim 11:4 für Wetzlars U 23 eine Vorentscheidung bereits gefallen. Spätestens zur Pause, als der alte und neue Titelträger mit elf Treffern vorne lag, war die Frage nach dem Sieger endgültig geklärt. Erst als die Mannschaft von Trainer Andreas Klimpke nach dem 23:10 (45.) etwas langsamer machte, konnte Linden die Begegnung wieder ausgeglichener gestalten. Mehr als Ergebniskosmetik kam aber nicht dabei heraus.
Tore für Linden: Jan Nober (4), Eike Schuchmann, Melle, Mühlhans (alle je 3), Tim Jung, Tim Weber, Berger, Weigelt, Rüdesheim (alle je 1). – Tore für Wetzlar U 23: Lukas Wallwaey (7), Julian Weber, Loh (je 4), Agel (3), Pjanic, Lindenstruth, Dominik Jung (je 2), Zörb, Tim Weber, Gohly (je 1).

Spiel um Platz drei: HSG Dilltal – SG Lollar/Ruttershausen 26:39 (11:20): Im „kleinen Finale“ legte die für den TuS Ferndorf II in die Bresche gesprungene SG Lollar/Ruttershausen einen Blitzstart hin und ging mit 7:1 (8.) in Führung. Die Hausherren, bei denen nach dem schwachen Start die Körpersprache nicht gerade die beste war, schleppte diesen Rückstand wie einen schweren Rucksack durch die gesamte erste Hälfte und erholte sich nicht mehr.

Gastgeber geraten im Spiel um Platz drei früh deutlich in Rückstand

Lollars junger Torhüter Julian Anthes überzeugte einmal mehr und entschärfte reihenweise gute Möglichkeiten der Dilltaler. So gab es genau eine Phase, in der die Turniergastgeber Vorteile besaßen. Direkt nach der Pause kamen sie auf 16:23 (37.) heran, lagen dann aber acht Minuten später schon wieder mit 19:30 zurück. Spätestens jetzt war alles entschieden.
Tore für Dilltal: Friedrichs (5), Schmitz, Mehl (je 4), Pöchmann, Heer (je 3), Patrick Müller, Sebastian Ulm (alle je 2), Nils Malo, Torben Müller, Zickert (alle je 1). – Tore für Lollar/Ruttershausen: Spieß (10), Bambey (8), Piazolla (7), Albach (6), Ziehm (4), Puhl, Marinka (je 2).

khc14-endsp-wetzlar_linden.jpg

WNZ-VC-Foto: Zwei gegen einen: Wetzlars Lukas Loh (Mi) gegen die Lindener Conrad Melle (li) und Niclas Rüdesheim im Endspiel des Karl-Hofmann-Cup 2014.

Embarassed

InfoKHCupR.jpg

KHCup01R.jpg

Wink

Innocent

26.08.2013

HSG Wetzlar U-23 gewinnt den Karl-Hoffmann-Cup 2013

(du). Das Top-Spiel des 5 Tageturniers um den Karl-Hoffmann-Cup (KHC) der HSG DILLTAL, entschied vor 200 Zuschauern in der Halle Werdorf das LL – Spitzenteam U-23 der HSG Wetzlar mit 32:23 gegen den OL-Aufsteiger TV Hüttenberg U-23 für sich. Beim Spiel um Platz 3 blieb LL-Aufsteiger TSV Griedel gegen das BOL-Gastgeberteam mit 36:26 erfolgreich. Letzter TuS Vollnkirchen (BOL) hatte mit 0:8 seinen Einsatz schon vor dem Schlußtag beendet. Die Preise übergab während der Turnierfete, die nach dem Endspiel in der gut besuchten Vereinshalle des TV Werdorf stattfand Irmtrud Uhl, die Tochter von Karl Hoffmann und ihr Ehemann Walter Uhl. Dabei neben dem Polal (Cup) € 300,- an Wetzlar, € 200,- an Hüttenberg und die Pokale an die Nachplacierten.
Embarassed

Bild Karl HoffmannRR.JPG

Wie Dieter Emmelius ausführte,  war Karl Hoffmann einer der erfolgreichsten Handballer im Turnverein 1901 Katzenfurt. Vor genau 70 Jahren, also 1943, holte er als Spieler der damaligen Männlichen Jugend A  die Hessenmeisterschaft zum TV Katzenfurt. Seit dieser Zeit hat das Ehrenmitglied über Jahrzehnte als Spieler, Handballabteilungsleiter und Vorstandsmitglied den Handball im TV Katzenfurt und in der HSG Dilltal wesentlich mit geprägt.

Surprised
KHC_2013_Verlosung_LoRes.jpg

Smile

Handball-Spiele zum Karl-Hoffmann-Cup in der Sporthalle Werdorf

Dienstag, 20.08.2013, 18:30 Uhr

Dienstag, 20.08.2013, 20:15 Uhr

 

Mittwoch, 21.08.2013, 18:30 Uhr

Mittwoch, 21.08.2013, 20:15 Uhr

 

Donnerstag, 22.08.2013, 18:30 Uhr

Donnerstag, 22.08.2013, 20:15 Uhr

 

Freitag, 23.08.2013, 18:30 Uhr

Freitag, 23.08.2013, 20:15 Uhr

 

Samstag, 24.08.2013, 16:00 Uhr

Samstag, 24.08.2013, 18:00 Uhr

TSV Griedel – TUS Vollnkirchen

TV Hüttenberg II – HSG Dilltal

 

TUS Vollnkirchen – HSG Wetzlar U23

TSV Griedel – TV Hüttenberg II

 

HSG Dilltal – TUS Vollnkirchen

TSV Griedel – HSG Wetzlar U23

 

TUS Vollnkirchen – TV Hüttenberg II

HSG Dilltal – HSG Wetzlar U23

 

HSG Dilltal – TSV Griedel

TV Hüttenberg II – HSG Wetzlar U23

karl-hoffmann-cup.jpg

CollHKCup1R.jpg

Smile